Jahrbuch Sucht 2017

Jahrbuch Sucht 2017

Wir steuern in eine ungewisse Zukunft höre ich immer öfter von Nachbar und Freunden. Gemeint sind damit wohl die äußeren Begebenheiten wie Häusle bauen oder Urlaube oder sogar der Kauf des neuen Smartphones P10 für 900€. Alles scheint unsicher. Abhilfe schaffen da die handelsüblichen Methoden wie Drogenkonsum oder nichtstoffliche Trends wie Zocken und Glücksspiel. Die deutsche Hauptstelle für Suchtfragen hat die Lage der süchtigen Nation mal in einem schicken Buch zusammengestellt und macht jetzt kräftig Bambule. Kräftig in Bezug auf öffentlicher Wahrnehmung. So hat es diese alarmierende Nachricht, in ganzen 79 Sekunden beim Bayrischen Rundfunk Gehör gefunden und bei einschlägigen Webseiten wie Focus und Zeit doch einen netten Bericht dazu. Alarm? Unsicherheit? Achwas, alles ok. Nur Medikamente nehmen wir halt zuviel. Es ist mehr als alarmierend, es betrifft jeden. Auch Dich!

Continue reading “Jahrbuch Sucht 2017”

Heute ist Safer Internet Day

Heute ist Safer Internet Day

In vielen Schulen in vielen Ländern der EU wird heute der alljährliche Safer Internet Day thematisiert. Unzählige Workshops die sich mit einem Thema auseinandersetzen: Cybermobbing. Ein Thema das eine wachsenen Brisanz aufweist und nicht verschwiegen werden darf. Cybermobbing, also Mobbing mit Hilfe digitaler Medien, ist kein neues Phänomen. Ob USA oder UK, niemand weiss woher und wie es kam und nach Deutschland schwappte. Es ist auch egal wie und woher, wichtig ist heutzutage die Frage, wie man Kinder und Jugendliche kompetent befähigt mit diesem Thema umzugehen. Viele Lehrer sind noch im Hirten- und Beschützermodus und zeigen dies in WLAN Verboten und Smartphone-Bann auf dem Schulgelände… aus den Augen aus dem Sinn der Verantwortung. Aber heute nicht, heute ist ja Safer Internet Day für die Schafe, die Herde… Wann gibts sowas für Alle oder all jene die es bräuchten und keine Ahnung advon haben dass sie es brauchen?

 

Shownotes

Cybermobbing (Klicksafe)

Safer Internet Day (Wikipedia)

Cybermobbing Info (Poizei Beratung)

Drogenbeauftragte des Bundes

BZgA Studien ( Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)

klicksafe.de

nummergegenkummer.de

jugendschutz.net

internet-beschwerdestelle.de

Sozialunternehmerferien in einem nicht-sicheren Herkunftsland

Sozialunternehmerferien in einem nicht-sicheren Herkunftsland

Es ist eine andere Welt in Marakesch, der Millionenstadt im Herzen Marokkos. So habe ich die 13 Tage Reise in dieses Land erlebt. Voller Widersprüche, Neuigkeiten, Armut, Lehmziegelhäusern, der immer wehenden Staatsflagge und eines omnipräsenten Königs. Es ist ein Land am hinteren Ende der Weltweiten Rangliste der menschlichen Entwicklung, ein Land voller Toleranz und Offenheit, ein Land voller Tradition und dem Willen der Modernisierung. König Mohammed VI ist einer der reichsten monarchen der Erde und wird doch König der Armen genannt. Es ist ein Land ohne sichtbare Unruhen und überall aus dem Boden sprießenden Sozial- und Gesundheitsprojekten. Es ist ein lautes Land, ein weiteres Land voller Einwanderer und Füchtlinge.

Es ist ein Land ohne Kehrwoche und Kässpätzle, ein Land mit Würde und Stolz ohne gleich den rechten Arm zu heben. Es ist ein Land voller Kraft, leider viel ungenutze Kraft.

 

Shownotes

Marokko

Mohammed VI

Privatsekretär Mounir_Majidi

SIGER

Auswärtiges Amt

Spiegel – Sichere Herkunftsländer

 

SoziFon #157 Sozialer Datenschutz im ländlichen Raum

Sozialer Datenschutz im ländlichen Raum

In verschiedenen Situationen meines Lebens bin ich mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Nichts weltbewegendes für die Gesellschaft, ich habe niemandem Schaden zugefügt außer mir. Trotzdem kann das ja mal passieren, z.B. beim alkoholisiertem Autofahren. Nun wenn man dann das Procedere der Strafe abgeschlossen hat kann man unter bestimmten Umständen die Strafe in sogenannte Sozialstunden umwandeln. Dienst am Volk, eine Art Wiedergutmachung soll hier geleistet werden. Was passiert in diesem Prozess eigentlich mit meinen Daten? Weiß die Einsatzstelle über mein Delikt und wenn ja wieso? Wenn sensible Daten, wie Tathergang, Deliktdetails etc. an den Arbeitgeber weitergegeben werden ist das nicht so prickelnd. Selbst wenn der Arbeitgeber, also die Einrichtung bei der man die Sozialstunden ableistet, nach dem Delikt fragt erinnert mich das an die Frage ob noch Kinder geplant seien wenn eine 30 Jährige Frau sich in Oberschwaben bewirbt. Unmoralisch, unethisch und schlicht nicht erlaubt… aus gutem Grund. Dieser scheint für die Sozialstundengruppe nicht zu gelten. Da stigmatisieren wir lieber am laufenden Band. Es ist wie ein soziales Perpetuum mobile.

 

 

Continue reading “SoziFon #157 Sozialer Datenschutz im ländlichen Raum”

SoziFon #074 Medienkompetenz ist Mehr

Medienkompetenz ist Mehr

Wir reden immer wieder über Medienkompetenz, Bundes- und Landesprogramme schießen wie Pilze aus dem Boden um uns Bürger medienkompetent zu machen. Fit für die Gegenwart sozusagen.

Allerdings beobachte ich eine Tendenz hin zu viel aktiver Medienarbeit sowie viele Infoworkshops und Seminare. Oft wird die technische Kompetenz gefördert und manchmal auch gefordert. Leider zu selten geht es um Tiefenwissen, um Reflexion der Medieninhalte oder sogar eine kritische Meinung dazu. Wir hinterfragen nicht Pokemon Go, wir laufen oft wie Opferlämmer zur Schlachtbank. Zur Schlachtbank der Priviligierten.

Continue reading “SoziFon #074 Medienkompetenz ist Mehr”

SoziFon #022 Ab sofort täglich SoziFon

Ab sofort täglich SoziFon

telecommunications-818114_1280Die Entscheidung SoziFon auf eine neue Stufe zu heben war eine spannede Sache. Täglich Content aus dem Sozialen Sektor, täglich Unterhaltung, tägliche Verpflichtung! Ja so kann man es sehen und doch ist es irgendwie anders. Ich habe Bock auf täglich senden. Mir tragen Menschen tonnenweise spannenden Stoff zu mir. Stoff aus dem Leben. Probleme aus dem Leben.

Und so war die Entscheidung “täglich” keine schwere Geburt. Hier einige Dinge die ich in dieser Episode ansprechen möchte: Continue reading “SoziFon #022 Ab sofort täglich SoziFon”

SoziFon #016 – Im Gespräch mit Jana Sorgalla

Vorstellung unseres heutigen Interview-Gastes
Jana Sorgalla arbeitet derzeit für die Rulebreaker Society als Direktorin.  Sie hat Architektur studiert, war in Restaurants tätig und kam nach einigen Hin und Her zu ihrer jetzigen Position. Darüber hinaus ist Jana Yoga-Lehrerin und startet gerade eine Crowdfunding Kampagne für ihr persönliches Grundeinkommen.

Continue reading “SoziFon #016 – Im Gespräch mit Jana Sorgalla”

SoziFon #015 – Interview mit Christian Müller

christian-muellerVorstellung unseres heutigen Interview-Gastes
Christian Müller unterstützt als Kommunikationsberater Soziale Einrichtungen, NGO, Bildungsträger, KMU und Start Ups auf dem Weg in die digitalen Kommunikationskanäle. Social Media ist nur ein Teilgebiet seiner Arbeit, im Fokus stehen immer die Menschen und der Aufbau tragfähiger Beziehungen. Als studierter Sozialpädagoge sucht er immer den menschlichen Kontakt, legt Wert auf offene und ehrliche Kommunikation und entwickelte praxisnahe Kommunikationsstrategien.Ergänzend schult er Unternehmensteams in Sachen Mobile Video – der Videoproduktion mit Smartphones und Tablets – und entwickelt wirksame Videokonzepte. Sein Ziel: Sich selbst perspektivisch überflüssig zu machen und seinen Kunden die nötige Kompetenz zu vermitteln, um ihre Kommunikation und ihre Videos selbst erstellen zu können.

Continue reading “SoziFon #015 – Interview mit Christian Müller”

SoziFon #014 – Der Weg eines SoloSozialPädagogen

Ein Interview mit dem An(stalts)leiter?IMG_4743_01

Christian´s letzter großer Akt während seines Orientierungspraktikums war ein eigenes Interview mit mir zu führen. Es geht um meinen Weg als Sozialpädagoge, Medien- und Bildungsmanager hin zum Solounternehmertum im Sozialen Bereich. Ich stand Christian mit allen seinen Fragen Rede und Antwort. Wie kann man als Sozialarbeiter heute selbständig arbeiten? Wie kann man denn alleine alles stemmen? Lehnt Euch zurück und geniesst es.

 

 

SoziFon #013 – Interview mit Michael Weis

Michael Weis im Interview über Medienarbeit, Netzwerke und die Freude am tun

Michael Weis ist einer der Initiatoren von Media Sozial. Mann der Stunde Null und nun nach einiger Zeit ziehen wir eine kurze private sowie IMG_4704_01berufliche Bilanz. Das arbeiten im medienpädagogischen Sektor stand für den gebürtigen Vöhrenbacher schon recht früh fest. Ein Praktiker, ein Beziehungsmensch, ein Netzwerker. Alles samt Fertigkeiten und Charakterzüge die seine Arbeit heute kennzeichnen.

 

Shownotes:

Michael Weis: https://www.michaelweis.biz/ https://i1.wp.com/www.michaelweis.biz/wp-content/uploads/2014/01/michaelweis-logo.png?resize=232%2C50&ssl=1

JIM Studie: http://www.mpfs.de/?id=676

Marie Meimberg: https://www.youtube.com/watch?v=Bj4sULnhAUs

Medienakademie Baden Würrtemberg: https://www.medienakademie-bw.de

Landesmedienzentrum: https://www.lmz-bw.de/