Eine erschütternde Erkenntnis durch Klausuren

Eine erschütternde Erkenntnis durch Klausuren

Nachdem ich fast den ganzen Januar am korrigieren der Klausuren war, muss ich dazu mal was los werden. Junge Frauen und Männer in unseren Sozialen Organisationen nehmen das Thema Digitalisierung, Medien und Gesellschaft ernst und beschreiben digitale Realitäten die mich wieder bestätigen. Es ist fünf nach zwölf, schrieb eine junge Studentin in der Klausur. Es ist ein alter Zopf und von zielgruppenorientiertem Marketing braucht man da noch nicht mal sprechen. Es ist teilweise hart und irgendwie auch frustrierend, dass Soziale Organisationen ihre primäre Qualifikation, die Beziehungsarbeit, in Form von digitaler Beziehungsarbeit ignorieren.

Vertraut Euren Studenten

Vertraut Euren Studenten

Es ist als Dozent nicht leicht das Zepter aus der Hand zu geben, schließlich hat man für das Zepter ja lange geschuftet. Das Zepter ist oft der Frontalunterricht, die Vorlesung oder das Seminar das man gestaltet. Da hält man das Wissen, das Zuvermittelnde in den eignen Händen und kann mit Tafelkreide oder Whiteboardmarker die Erkenntnisse den jungen Novizen erklären. Ich habe versucht die ganze Vorlesung mal neu zu denken als ich vor knapp einem Jahr frustriert vor den Klausuren saß. Neben dem Konzepts des Invertes Learnings kam auch noch eine weitere Sache dazu, das Präsentieren von Erkenntnissen oder Ergebnissen. Auch hier halten Dozenten und Professoren das Zepter in der Hand, oft jeden Falls. Was und wie zu recherchieren ist, wie zusammenzufassen gestaltet sein soll und wie schlussendlich präsentiert wird, unterliegt doch häufig den Vorgaben des Lehrenden. Was aber wenn sie freigelassen? Was aber wenn alles an Lehre umgeschmissen wird was bisher so traditionell war?

 

 

Continue reading “Vertraut Euren Studenten”

SoziFon #173 Wieso Impulse immer richtig sind

Wieso Impulse immer richtig sind

Gestern war ich mit halber Kraft in der Veranstaltung, schon in der Nacht meldete sich die Grippe an. Nun stand ich da, mit halbvollem Akku und diskutierte mit den knapp 30 Leuten aus Kurs B über Syrien, Kriegsberichterstattung, Menschen die In Schwenningen im Vorraum der hiesigen Bank schlafen und über Medien, die Soziale Arbeit. Und da war es, der Impuls der angehenden Sozialarbeiterinnen “.. Das müssen wir was tun, oder…” Es ist nicht oft anzutreffen das Menschen intrinsisch diese Impulse wahrnehmen und dann auch aussprechen. Was sind denn diese Impulse und wie kann man sie hervorrufen?

 

 

Continue reading “SoziFon #173 Wieso Impulse immer richtig sind”

SoziFon #150 Morgen kommen die Ersties

Morgen kommen die Ersties

Im Oktober fängt das Wintersemester an, mal wieder. Neue Studis, neue Situationen, runderneuerte Inputs und ein Dozent der nervös ist. Es ist nicht immer einfach als externer Dozent auf Hochschulniveau zu unterrichten. Ich erinnere mich noch an die Situation vor 4 Jahren, unsicher, mitten in der Masterarbeit und vollkommen am Rand des Wahnsinns. Nun ist vieles anders, ich habe mich auch weiterentwickelt. Meine Rolle als Dozent ist jedoch jedes Mal neu und irgendwie auch unvorhersehbar. Morgen sind es 70 neue Menschen die vor mir sitzen und das Recht auf gute Bildung haben. Ich werde hoffentlich gut performen.

 

 

Continue reading “SoziFon #150 Morgen kommen die Ersties”

SoziFon #120 Audiohausarbeiten

Audiohausarbeiten

Als Student der Sozialen Arbeit durchläuft man einige Seminare und Veranstaltungen im Laufe der Zeit. Projektarbeiten, kleine Forschungsarbeiten, Präsentationen oder sonstiger Schnickschnack werden von den Studierenden verlangt. Nächtelang sitzt man da und liest wirres Zeug von fremden Forschern aus vergangenen Tagen. Man generiert sich mit den wenigen Word Kenntnissen aus der Schulzeit ein leidiges Inhaltsverzeichnis, versucht Quellen und Fußnoten einzufügen und bekommt abschließend eine Note die man entweder toll oder nicht toll findet. Was aber geschieht mit der Hausarbeit? Wo landet die Präsentation? Meist im Nichts, im Nexus der gehobenen Wissenschaft. Sie ist nicht relevant für die Welt, es ist eine Übungsarbeit eine Laien im Schwimmbecken von Experten.

Soviel Hirnschmalz, so viel Zeit und meist nochmehr Energie für eine leidige 2,5? Audiohausarbeiten wäre ein ressourcenorientierter Ansatz. Was sind Audiohausarbeiten und wie komme ich dazu? Wie kannst DU mitmachen und Nutzen schaffen fernab von eflenbeinähnlichen Strukturen der Hochschulwelt?

Continue reading “SoziFon #120 Audiohausarbeiten”

SoziFon #009 Gespräch mit Christian Hageleit – Praktikant bei Entwicklungsbüro.org

Christian Hageleit im Gespräch über sein DHBW Studium der Sozialen Arbeit und seine ersten Eindrücke als Praktikant bei Entwicklungsbüro.org

Chris bei der ArbeitChristian hatte sich nach einem 24 stündigen Seminar 2014 dazu entschlossen bei mir sein Orientierungspraktikum zu machen. Respekt nach so kurzer Kontaktzeit so ein Wagnis einzugehen und bei mir ein Praktikum zu machen, das Orientierung bringen sollte.

Was ist Soziale Arbeit und wie läuft so ein Studium ab? Was braucht es, um eine Profession wie die Soziale Arbeit für sich zu entdecken? Wie ergeht es Christian nach 6 Wochen in einem Solopreneur-Unternehmen? Das alles wird in dieser Folge 9 ausgesprochen. Seid gespannt!

Continue reading “SoziFon #009 Gespräch mit Christian Hageleit – Praktikant bei Entwicklungsbüro.org”

SoziFon #008 – Interview mit Hendrik Epe über neue Wege für Soziale Organisationen

Hendrik Epe im Interview über Soziale Arbeit, Soziale Organisationen und dem möglichen Weg einer Selbständigkeit.

d331b8c29.6179649,6.256x256Es war irgendwie eine spontane Aktion Hendrik Epe zu fragen ob er Lust auf ein Interview habe. Wir kannten uns nicht und wussten nur in etwa was der Andere so macht. Ein äusserst spannendes Interview über die Zukunft der Arbeit in Sozialen Organisationen kam dabei heraus.

Shownotes:

Ideequadrat (Hendrik´s Blog): https://hendrikepe.wordpress.com/

SoziFon #006 – vom Mut und dem Preis der Leidenschaft

2016 ist ein verrücktes Jahr, schon zu Beginn. Und so soll dann auch gleich die neue SoziFon Folge Nr. 6 beginnen. Heutige Themen sind:

  •  USA
    • Geheimdienste und meine Angst
    • Ein ungewöhnliches Treffen
    • vape on
  • Ein Praktikant & alles flipped
  • Klausuren – der Preis der Leidenschaft
  • Zwei ungewöhnliche Interviews
    • Schwäbisch
    • (fast) Transatlantisch
  • was bringt 2016?
    • Ein E-Book über meine letzten 15 Jahre
    • Ein HyperAudioSelbstCoaching Programm
    • Neue Klienten
    • Neue Seminare
    • Neue Workshops

 

Shownotes: