Wieso Du nicht in den Flow Zustand kommst

Wieso Du nicht in den Flow Zustand kommst

Wir laufen oft wie Lemminge dem eigenen Abgrund entgegen. Wir verharren in Jobs die uns keinen Spaß machen, treiben Sport der uns frustriert oder führen Beziehungen die uns nicht glücklich machen. Gleichzeitig machen wir den Frust auf diese Erkenntnissen kaum Luft und fühlen uns wieder getrieben etwas tun zu müssen. Manchmal fehlen uns auch die Ziele, die Muße, die Zeit oder der Raum sich über die zentralen Fragen Gedanken zu machen. Wir wollen aber in den Flow Zustand im Job. Wir wollen einen Job der uns beflügelt und uns zu Mehr bringt. Zu mehr Freude, Anerkennung oder Geld. Zu mehr Freiraum, Freiheit oder Selbstbestimmung. Wir haben aber keinen Fahrplan! Der Zug ist schon weg oder kommt noch, wir wissen es nicht. Wir suchen, teilweise verzweifelt nach Lösungen und smarten Hilfen. Aber alles dreht sich nur um eine zentrale Frage, einen Punkt. Egal ob man Angestellter, CEO oder freischaffender Straßenmusiker ist. Alles fußt auf einer Frage, die wir mit aller Macht und Kraft umgehen.
Shownotes

SoziFon #151 Downshifting Wie Freunde zum Co-Coach werden können

Downshifting – Wie Freunde zum Co-Coach werden können

Wenn  wir im Bekannten- oder Freundeskreis Menschen haben die überarbeitet sind, eine Prozess des Downshiftings durchlaufen oder sich im Coaching befinden können wir sehr viel Unterstützung geben. Oft fragen mich Angehörige was sie machen können und wo sie eher ohnmächtig sind. Es ist seltsam, umgeben von Mittelstandsspielzeugen wie Thermomix und Kitchen Aid, von Audis A8 und Niederquerschnittsreifen sowie Urlaube in St. Barth und St. Moritz, kommen diese Fragen häufig auf. Das ständige Bestreben das Gleiche zu haben wie die Kumpels, das Wetteifern um die neueste Gucci Handtasche ist es was subtil wirkt und bei Burnout Klienten fast immer anzutreffen ist: Ein Freundeskreis der diese Nehmen-Mentalität hat, die nach einem permanenten Mehr strebt, die höher will und weniger Energie dazu benötigt. Da fängt es an zum Co-Coach zu werden, da fangen wir an Verantwortung zu übernehmen.

 

 

Continue reading “SoziFon #151 Downshifting Wie Freunde zum Co-Coach werden können”

SoziFon #099 Simplify dich doch selbst

Simplify dich doch selbst

Je komplexer unser Leben wird, je mehr verspüren wir das Bedürfnis nach Einfachheit, nach Minimalismus. Wir haben minimalistische Wohnungseinrichtungen aus Stahl und Stein, Farbpaletten reichen von weis bis schwarz, alles wird auf einmal schlicht im Kreise des Komplexen. Wir wissen das es Messis gibt, Menschen die sammeln und horten bis zur Krankhaftigkeit, wir wissen das es Menschen gibt die immer agil und dynamisch durchs Leben gehen. Wo aber fangen wir an mit dem Vereinfachen? Bei den Klamotten (wie fast jeder Ratgeber schildert), bei der Wohnung, beim Job… wo wo wo anfangen? Es ist ein Berg gewordendiese scheiß Komplexität.

Ich fange meist bei mir an, bei meinen Dingen, bei meinen Gedanken. Gedanken? Wie schaffe ich mir erstmal Raum und Stille? Wie kann ich diese einzelnen Schritte des Berges gehen? Ich begebe mich mal wieder auf eine minimalistische Spurensuche. Continue reading “SoziFon #099 Simplify dich doch selbst”