SoziFon #132 Gedanken zum Thema Rache

Gedanken zum Thema Rache

Wenn wir in Gesprächen, Streits oder Konflikten sind kommt Rache oft ungeschönt vor. Wir kommen uns vielleicht bloßgestellt vor und schießen zurück oder wir fühlen uns verletzte und verletzten nach eignen Maßstäben den Anderen auch. Es entstehen Ping Pong Spiele der Rache. Wir sind so konditioniert, es ist ein Instinkt oder eine Veranlagung. Die Geister streiten sich hier auch über die Zugehörigkeit. Ist Rache denn gut oder schlecht? Ist es ein Relikt aus Zeiten von alten Testamenten sowie Augen und Zähnen? Wenn ja, wieso ist Rache in unserem Justizsystem so tief verwurzelt? Wir wollen Rache, wir dürsten danach. Wenn uns oder unseren Liebsten Unrecht geschieht muss einer zahlen. Ganz einfach. Wieso werden Kindern dann Rachewünsche fast schon im Kindergarten aberzogen und als falsches Verhalten tituliert? Ist Rache nicht vielleicht etwas, das erst unterdrückt durch die ultrafeminine Kultur der Erziehung, zur dunklen Kraft wird? Wir sollen nicht und erleben doch das es alltäglich ist, das Treiben mit der Rache. Doppelbotschaften waren noch nie zuträglich.

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.