SoziFon #123 Der Wunsch nach Unabhängigkeit

Der Wunsch nach Unabhängigkeit

Der moderne Mensch ist von vielen Dingen abhängig, oder glaubt zumindest, davon abhängig zu sein. Unabhängigkeit bedeutet, von anderen nicht abhängig zu sein und sich losgelöst zu fühlen. Unabhängigkeit kann sich auf ein Land beziehen, auf eine Gruppe von Menschen, auf ein bestimmtes Denken und auf einen einzelnen Menschen.  Manche Menschen haben einen großen Drang nach Unabhängigkeit: Sie können deshalb kein normales Arbeitsleben führen, da sie sich zu sehr eingebunden fühlen. Selbst die Tätigkeit als Selbständiger kann manchen Menschen zuviel Eingrenzung ihres Unabhängigkeitsdranges bedeutet. Sie haben dementsprechend einen ausgeprägten Freiheitsdrang.  Man kann auch große Unabhängigkeit im Denken besitzen, d.h. von anderen wenig beeinflussbar sein. Das kann einen frei machen, aber auch verletzlich und einsam.
Sind wir alle denn so selbstverwirklicht, dass die Wellness- und Berufungsindustrie kausal erklärbar ist? Oder sind wir in so hohen Maße unfrei das es nur eine Waage ist, ein Ausgleich zur wahrnehmbaren Unfreiheit?

 

 

 

Shownotes

Abhängigkeit und Freiheitsdrang (mymonk)

Selbstbestimmungstheorie (Wikipedia)

Bedürfnishierarchie (Wikipedia)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.