Teilaktiv im Darknet, ein suizidales Inferno?

Die Privatsphäre ist ein hohes Gut wie wir immer häufiger auch von Aussen gespiegelt bekommen. Menschen möchten weder eine Horde Polizisten mit Schnellfeuerpistolen im eigenen Wohnzimmer die alles nach konspirativen Dingen absuchen, noch wollen wir alle unsere geschriebenen Gedanken durch staatliche Filter laufen sehen. Es erinnert irgendwie an Gestapo oder Stasi wenn wir uns sowas vorstellen. Aber genau das ist oft der Grund wieso Menschen überhaupt ins Darkent abgleiten. Dort wird Annonymität groß geschrieben. Es ist eine Welt ohne Zensur eine Welt ohne Rücksichtnahme. Das Darknet ist schonungslos zu allen.

Ich möchte einen Blick unter die Oberfläche wagen und registriere mich in einem Darkent Forum. Neue Hürden, neue Verschlüsselungen noch mehr Anonymität. Für die Soziale Arbeit ist es so etwas wie die terra inconginta –  Das unetdeckte Land. Ob es auch das gelobte Land ist… wir werden sehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.