SoziFon #055 Prioritäten im Leben

Prioritäten im Leben

Wir investieren in alles, in Urlaube, in Autos, in Schmuck oder neue Handys. Wir inverstieren in Andere, in Nachbarn, in Falschparker, in Gegener. Wir investieren selten in UNS. Wir Deusche leiden unter dem Selbstmachertum und dem Glaubenssatz es allein schaffen zu müssen. Wir sind es uns nicht wert einen Coach zu buchen. Wir gehen lieber erstmal zum Arzt.

Es ist nicht verwunderbar, dass Deutschland im Life Coaching wie auch im Business Coaching keine internationale Führungsposition einnimmt. Coaches werden oft als die psychologische Feurewehr verstanden. Prioritäten gehen weg vom Innerern und hin zum Äusseren.  Wieso geben wir lieber 500€ im Monat für ein Auto aus oder 1500 € für einen zweiwöchigen Urlaub in einem Mittelklassehotel? Wieso scheuen wir uns 500, 700 oder 1000€ im Monat in unsere Gesundheit & Zufriedenheit zu inverstieren? Wieso nehmen wir lieber Stimmungsaufheller oder Downer um im Alltag zu “bestehen”? Wir schicken unsere Kinder auch nicht zum Arzt wenn es um Matheprobleme geht? Unsere Prioritäten verschieben sich, in eine bedenkliche Richtung.

Shownotes:

Gallup (Engagement Index DE): http://www.gallup.de/183104/engagement-index-deutschland.aspx

Statista – Das Statistik-Portal (Durchschnittseinkommen DE): http://de.statista.com/themen/293/durchschnittseinkommen/

Pauschalurlaubskosten: http://www.tui.com/pauschalreisen/all-inclusive/suchen/hotels/Azoren/1059?useExtendedFilterDefaultValues=true&adults=1&startDate=2016-06-30&endDate=2016-09-25&duration=14-&hotelViewMode=list

Autokosten: https://www.adac.de/_mmm/pdf/autokostenuebersicht_47085.pdf

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.