SoziFon #038 Verstärkung von Unterschieden

Verstärkung von Unterschieden

 

Die Verstärkung von Unterschieden ist oft eine gut gemeinte Methode, sogar eine spitzen Einstellung wenn es um Andere geht. Leider sieht die Praxis, der Lebensalltag von den meisten Menschen allerdings anders aus. Wie kann ich meine Individualität wirklich leben, wie kann ich den Anderen so zu akzeptieren wie er/sie leben möchte? Wir brauchen sichtbare Optionen.

„Die Menschen stärken“, „Ressourcen fördern“, „personale Kompetenzen (weiter-)entwickeln“ – Stichworte wie diese verweisen auf ein Handlungskonzept, das in den letzten Jahren zum Fixstern am Himmel der psychosozialen Arbeit avanciert ist: das Empowerment-Konzept. Ursprünglich eine Importware aus dem Bereich der Bürgerrechtsbewegung und der gemeindebezogenen sozialen Arbeit der USA gehört dieses Konzept heute zu den Kursgewinnern auf dem psychosozialen Ideen­markt. Es hat in der Sozialpädagogik, der psychotherapeutischen Arbeit, in der Gesundheitsförderung und der Behindertenarbeit Eingang in die Reformdebatte gefunden und vielfältige Modellprojekte stimu­liert.(Quelle: empowerment.de)

 

 

 

 

 

Shownotes

Empowerment (Wikipedia): https://de.wikipedia.org/wiki/Empowerment

Empowerment: www.empowerment.de/

Refraiming: https://de.wikipedia.org/wiki/Umdeutung_%28Psychologie%29

Business Refraiming: http://www.business-reframing.de/unterschiede-nicht-wiederholungen-foerdern-uns/

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.