SoziFon #40 Debbie Ford Die dunkle Seite der Lichtjäger

Debbie Ford – Die dunkle Seite der Lichtjäger

-UPDATE- Die Folge war bisher nicht abspielbar.

Wie können wir das was in uns ist, das Dunkle, die Anteile in uns die wir nicht mögen und abkapseln, wie können wir sie in unser ganzes Wesen integrieren? Debbie Ford bietet mit ihrem Selbsthilfebuch einen konkreten Ausweg an den ich selbst  angewendet habe. Durch kleine Übungen und Lektionen fürhr sie uns in die Innenwelt, in die Introspektive des eignenen nicht beachteten und ungewollten Teils in uns. Um unsere volle Kraft zu leben, brauchen wir diesen Anteil. Hört rein.

 

Um Zufriedenheit, innere Ausgeglichenheit und ganzheitliches Wohlbefinden zu erlangen, führt der Weg über die Anerkennung und Heilung der eigenen Schattenseiten.
Debbie Fords informativer, lebendig geschriebener und praxisbezogener Leitfaden ermutigt jeden, sich den Abgründen und Ängsten der eigenen Psyche zu stellen. Ein Grundkurs für spirituell Suchende und Menschen, die bewußter mit Krankheit und den Wechselfällen des Schicksals umgehen wollen

Debbie Ford studierte Psychologie an der John F. Kennedy University und arbeitete als Lehrerin, Beraterin und Persönlichkeitstrainerin. Als Mitglied des Chopra Center for Well Being in La Jolla, Kalifornien, half sie Tausenden von Menschen, ihr Selbstbewusstsein und emotionales Gleichgewicht wieder zu erlangen. Ihre Einsichten in die Strukturen menschlicher Persönlichkeit legte sie in dem Buch “Die dunkle Seite der Lichtjäger” dar.

 

Continue reading “SoziFon #40 Debbie Ford Die dunkle Seite der Lichtjäger”

Beschenke mal Dich zu Weihnachten

Beschenke mal Dich zu Weihnachten

Wir sind wieder auf Autopilot, wir alle! Es wird Dezember und daraus folgt unweigerlich die Weihnachtszeit. Die Adventszeit ist da und wir werden von lieben & freundlichen Einzelhändlern umgarnt. Wir können Socken kaufen oder auch Goldkettchen. Wir können Urlaubsreisen zu Megarabatten ebenso erstehen wie den 70 Zoll MegaHDUltra4K3D Fernseher mit abschließender Playstation für die nachweihnachtliche Langeweile im Alltag. Wir schenken uns einen ab das es fast schon an Surrealismus erinnern lässt. Aber wo sind eigentlich WIR? Gibt es uns noch in dieser Glühwein durchtränkten, andächtigen Zeit? Was schenken wir uns? Was tun wir an diesen Tagen für uns? Was denken wir für uns? Frohe Adventszeit.

 

 

Continue reading “Beschenke mal Dich zu Weihnachten”

Was bringt die ganze Digitalisierung der Sozialen Arbeit

Was bringt die ganze Digitalisierung der Sozialen Arbeit

Neulich ist mir eine seltsame Frage begegnet. Bei all den Digitalisierungsbestrebungen vergessen wir oft die Mama die Sozialarbeiterin ist. Die Tante die in der Wohngruppe mit über 50 noch rackert. Was bringt dieser Fachkraft dieser ganze Quatsch mit der Digitalisierung? Was hat eine Fachkraft Ü50 für Bestrebungen oder welchen Nutzen sich in Facebook Gruppen zu engagieren? Was kann Sie aus Twitterfeeds und Podcast Abos für sich raus ziehen? Sind jetzt die schönen Sozikonferenzen in Bad Wörrishofen und Jena Vergangenheit? Das war doch so toll beim Kaffee, damals. Sollen nun die Wohngruppenleiter Webinare abhalten oder nur noch über Instagram Stories ihre Klienten kontaktieren? Ist Beziehung aufbauen, eine neue Kompetenz mit neuen Rahmenbedingungen?

 

 

Continue reading “Was bringt die ganze Digitalisierung der Sozialen Arbeit”

SoziFon #181 Weshalb ich 2017 nicht mehr coache

Weshalb ich 2017 nicht mehr coache

Es ist fast Jahresende und eine neue Entscheidung muss her. Nach reiflicher Überlegung und fast 6 Monaten Positionierung muss ich mir eingestehen das ich kein Coach bin. Ich habe weder eine NLP Ausbildung noch bin ich Business Coach. Ich habe kein Wochenendseminar Coaching besucht noch bin ich im Anzug bei CEO Treffen anwesend. Ich habe keine Zertifizierung um in die großen Coaching Datenbanken eingetragen zu werden. Gleichzeitig bin ich aber auch nicht nur in “die Schule des Lebens” gegangen und habe aufgrund meiner Tiefschläge neuartige Herangehensweisen entwickelt. Ich bin was anderes.

 

 

Continue reading “SoziFon #181 Weshalb ich 2017 nicht mehr coache”

SoziFon #180 Ein subjektiver Zwischenstand der Inverted Learning Vorlesung

Ein subjektiver Zwischenstand der Inverted Learning Vorlesung

Wir hatten Halbzeit im Turnus der Vorlesung Kultur, Ästhetik, Medien. Halbzeit des Inverted Learning Konzepts. Halbzeit um mal kurz durch zu schnaufen. Ich möchte ganz unwissenschaftlich, ganz ohne Fragebogen oder narrative Interviews einen Zwischenstand mitteilen. Was ist passiert durch das Konzept und was ist eher nicht passiert? Was war anders und was war überraschend? Es ist aus meiner Sicht wahrscheinlich anders als aus studentischer Sicht. Aber die kommt ja am Schluss, als Sahnehäubchen. Seid gespannt!

 

 

Continue reading “SoziFon #180 Ein subjektiver Zwischenstand der Inverted Learning Vorlesung”

SoziFon #179 Wir haben die Muße verloren

Wir haben die Muße verloren

Wenn wir am Freitag angekommen sind beginnt für Viele der Ausgleich. Wir nennen es oft Wellness, Freizeit oder auch Urlaub. Wir verlagern unseren kreativen Teil, den Teil der nichts will und nichts muss auf ein Andermal. Wir schöpfen Kraft aus Wellnesskaffee, Wellnesssocken undWellnesswochenenden. Wir verschenken Wellnessgutscheine zu Geburtstagen und trinken Wellnesstee in der 15 Minuten Frühstückspause. Wo aber ist unsere Muße hin? Die Muße eine Tätigkeit voller Liebe zu tun? Die Muße zu faulenzen, nichts zu tun? Wir fühlen uns nicht gut wenn wir an einem sonnigen Herbsttag auf dem Sofa liegen, wir sollten ja raus! Betätigung in der Arbeit und Betätigung in der Freizeit. Wo ist Ruhe in unserem Leben? Wo ist Muße in der Arbeit anzutreffen?

 

 

Continue reading “SoziFon #179 Wir haben die Muße verloren”

SoziFon #178 2017 wird es hybrid

2017 wird es hybrid

Nun ist die Positionierung von Entwicklungsbüro so gut wie fertig. Es gibt neue Themen, klare Bereiche und verschiedene Angebote. Nun bin ich aber auch ein Medientyp. Ich mag Onlineveranstaltungen, On-demand, free content etc. Da liegt es nahe diese Formate auch bei Entwicklungsbüro zu etablieren. Nach reiflicher Überlegung und ausgiebiger Recherche habe ich zwei Anbieter gefunden die ich für passend halte. Was wird es aber Neues geben? Es wird die beiden Seminare Achtsamkeit und Downshifting als komplette Onlineversionen geben. Ein Mix aus freien systemischen Einzelaufstellungen, Checks für die eigene Lebenssituation und klar strukturierte, professionelle Anleitungen zum gezielten Runterschalten und zur Steigerung der eigenen Achtsamkeit. Viel Inhalt, kleine Lektionen und immer die Möglichkeit die ganzen Inhalte zu wiederholen. Ab 2017 wird es als hybrid bei Entwicklungsbüro.

 

 

Continue reading “SoziFon #178 2017 wird es hybrid”

SoziFon #177 Die Krux mit der Schwarmintelligenz

Die Krux mit der Schwarmintelligenz

Immer wieder lese ich in den großen Facebook Gruppen den Anfangssatz “… Liebe Schwarmintelligenz, ich habe eine Frage…”. Unweigerlich fühle ich mich da an Heuschrecken, Bienen oder Ameisen erinnert und wundere mich ob wir als Menschen ein Schwarm sind? Ich meine, wenn wir Zugriff auf diese kollektive Intelligenz hätten, wieso leben wir dann noch so voller Chaos und Kampf? Ist es nicht vielmehr so, das wir uns nach dieser Verbundenheit sehen, und das “Gesetz der großen Zahlen” einfach dafür hernehmen? Was steht dahinter und wieso sind wir vielleicht gar nicht so getrennt wie wir immer wahrnehmen?

 

 

Continue reading “SoziFon #177 Die Krux mit der Schwarmintelligenz”

SoziFon #176 Informationsabstinenz

Informationsabstinenz

Ich hatte es ja schon gestern gesagt, Ich musste mal pausieren mit der ganzen Social Media Sache. Ich war in einem wirklichen medialen Overflow gefangen. Permanent online, immer am recherchieren, publizieren und aufsprechen. Es ist nicht einfach geworden mit der Medienkompetenz. Die permanente Flut an Informationen zehrt an einem, kaum merklich und doch irgendwie spürbar. Ich habe mich für eine mehrtägige Informationsabstinenz entschieden. Alles aus! Whatsapp, Facebook und Konsorten und dabei eine spannende Erfahrung gemacht.

 

 

Continue reading “SoziFon #176 Informationsabstinenz”

SoziFon #175 Der Trump in uns

Der Trump in uns

Die USA hat ein neues Oberhaupt, ein neuer König ist gestern auf die Bühne der Weltpolitik gestiegen. Wir möchten diese neue Welt nicht wahrhaben, es scheint zu surreal was da gestern um 8:30 geschehen ist. Donald J. Trump soll die USA in neue Zeiten der Stärke führen. Und wir regen uns auf, sind bestürzt über die Bewegung der Abgehängten weltweit. Reicht es nicht das hierzulande die Afd mit einem Paukenschlag die behäbige Politikerwelt verunsichert? Wir wollen es nicht glauben und sind wütend über soviel Dummheit oder fehlendem Bewusstsein. Was aber ist es wirklich was wir an Trump so verabscheuen? Wenn wir mal die Fakten auf den Tisch legen, was wir persönlich da für ein Bild haben, in uns. Was ist das für ein Bild, was ist der Trump in uns? Wir alle schimpfen auf einen Clown, den Feind, die Lachnummer aber wieso? Wieso machen uns diese Menschen solche Angst? Was ist das für eine komische komplexe Welt in der wir an jeder Straßenecke einen Trump finden können und doch nur der eine ist der Antichrist?

 

 

Continue reading “SoziFon #175 Der Trump in uns”